Kunde

TU Berlin

Services

Technologietransfer, Wissenstransfer, Workshops, Beratung, Ausgründungen (Spin-offs)

Jahr

2022

Technische Universität Berlin

Das Centre for Entrepreneurship ist das Flaggschiff des Technologietransfers an der TU Berlin. Ziel ist es, innovative Ideen aus der Forschung zum Wohl der Gesellschaft in die Anwendung zu bringen. Unter einem Dach werden dazu Kompetenzen im Bereich Entrepreneurship-Forschung und -Lehre sowie Services für Transfer- und Gründungs-interessierte Wissenschaftler*innen, Studierende und Beschäftigte der TU Berlin gebündelt.

An der Schnittstelle zwischen Universität, Wirtschaft und Startups wird Unternehmertum mit Triple Impact - ökonomisch, sozial und ökologisch - gelehrt, erforscht und praktisch umgesetzt.

Workshop am jährlichen StarTUp Day zum Thema "Design Thinking and how to tackle the Sustainable Development Goals". Der Workshop „Design Thinking and how to tackle the Sustainable Development Goals (SDGs)“ konzentrierte sich darauf, den Teilnehmern die Prinzipien und Methoden des Design Thinking nahezubringen, speziell im Kontext der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen. Durch diesen kreativen und iterativen Prozess lernten die Teilnehmer, wie man komplexe Probleme in Bezug auf Nachhaltigkeit systematisch angeht und innovative Lösungen entwickelt.

Der Workshop begann mit einer Einführung in die 17 SDGs und deren Bedeutung für globale Herausforderungen wie Armut, Ungleichheit, Klimawandel, Umweltzerstörung, Frieden und Gerechtigkeit. Anschließend wurde das Konzept des Design Thinking vorgestellt, einschließlich der fünf Phasen: Empathie, Definition, Ideation, Prototypenentwicklung und Testen. Die Teilnehmer arbeiteten in Teams, um reale Problemstellungen zu identifizieren, die mit spezifischen SDGs verbunden waren, und wandten die Design Thinking Methodik an, um kreative Lösungsansätze zu entwickeln.

Durch praktische Übungen und interaktive Sessions erhielten die Teilnehmer die Gelegenheit, tief in die Materie einzutauchen und gleichzeitig praktische Erfahrungen zu sammeln. Sie lernten, wie man Empathie für die Nutzer und Stakeholder entwickelt, klar definierte Problemstellungen formuliert und innovative, machbare Lösungen entwirft, die einen echten Beitrag zur Erreichung der SDGs leisten können.

Der Workshop zielte darauf ab, nicht nur das Bewusstsein für globale Nachhaltigkeitsfragen zu schärfen, sondern auch die Fähigkeiten und das Selbstvertrauen der Teilnehmer zu stärken, um als Change Maker in ihren eigenen Organisationen und Gemeinschaften zu agieren.


Referenzen

Andere Projekte

Nachhaltige Immobilien und Asset Manager

Technologiegetriebener und nachhaltiger All-in-One Dienstleister im Bereich Facility Management

Förderung von Wissens- und Technologietransfer sowie Ausgründungen der Max-Planck-Gesellschaft

Erfahre, wie die Conversational AI Plattform über 1 Mio. EUR Investment erhalten hat

Workshops und Coaching für Max-Planck-Startups

Workshops und Coaching für Startups der TH Wildau

Unterstützung beim Technologietransfer und den Ausgründungen bei Max-Planck-Innovation

Erfahre, wie Astrolinski in wenigen Wochen zur führenden Plattform für Astrologie werden konnte.